Kleiner Stinker    


Auf uns'rem Sofa kann bequem
man meinen Kater liegen seh'n.
Liegt auf dem Rücken, schnarchelt leise,
da geht ein Darmgas auf die Reise.

Ein leises *pffft* hat man vernommen,
postwendend ist ein Duft gekommen,
der haut den stärksten Helden um,
mein Kater macht die Nase krumm.

Ich taumle hin, wo Fenster sind
und röchle „Sauerstoff, GESCHWIND!!!“
Reiß auf das Fenster, große Not,
noch mal so einer – alle tot.

Das Fenster offen, ganz versonnen,
dem Erstickungs-Tod entronnen,
mach ich es wieder zu geschwind,
weil's draußen Minusgrade sind.

Ich setz' mich hin und seufze leise,
schon geht der Nächste auf die Reise,
lässt einen fast hernieder sinken.
Wie kann ein Kater nur so stinken?

Das Fenster auf, die Heizung an,
vergess' heut mal den Öl-Spar-Wahn!
Die Darmgas-Bombe scheint zu ticken
und ich will nicht im Schlaf ersticken…

Timmy

„Du Feigling! Es sind schon viele erfroren, es ist noch keiner erstunken…“

 

 

 

Text: Anonymus
© Foto: Gisela Teubner