Des Katers Rache 

 

Es lag ein Kater auf der Lauer,
wollte besehen sich genauer
den alten Mann, der kam ins Haus,
es sollte sein der Nikolaus.
Der Kater schlich sich hinterdrein,
schmuste an des Nikolaus' Bein,
erkannte nun den alten Mann,
es war der Nachbar von nebenan.

Dieser hasste Katzentiere,
stand am Abend immer Schmiere,
um die Katzen zu beschmeißen,
mit dicken Steinen – so ganz heißen.

Der Kater begriff den Augenblick,
drehte sich um und schaute zurück,
besprang den Alten im roten Rock,
der drohte mit dem Rutenstock.

All die Leute erschraken sehr,
der kleine Peter schrie noch mehr,
erneut sprang der Kater an Nikolaus' Bart,
riss ihn herunter in Gegenwart
von umher stehenden ängstlichen Leuten,
die sich auf diesen Tag so freuten,
doch sahen sie nun den Nachbarsmann,
der keine Katzen leiden kann.

Der kleine Peter rief ganz laut:
„Das ist der Mann, der Katzen haut!“.
Seitdem kam nie mehr in das Haus
der Nachbarsmann als Nikolaus.

 

 

 

© Text: Heidrun Gemähling
© Foto: Victor Peschel