Catwatching: Die Körpersprache der Katze

 

Autor: Desmond Morris
Taschenbuch
Verlag: Heyne
ISBN-10: 3453172590
ISBN-13: 978-3453172593

 

Kurzbeschreibung

Sie leben bereits seit Jahren mit einem oder mehreren Stubentigern zusammen und glauben, alles über Katzen zu wissen? Das könnte ein Irrtum sein! Wissen Sie, warum eine Katze das bisher gerne Gefressene plötzlich verschmäht? Übrigens eine Eigenart, die jeden Katzenfreund zur Verzweiflung treiben kann. Wissen Sie, warum sich eine Katze putzt, nachdem sie mit einem Streicheln begrüßt wurde? Haben Sie sich schon mal gefragt, warum uns die Freigänger ihre Beutemäuse als Geschenk verehren? All das und noch viel mehr wird in „Catwatching: Die Körpersprache der Katze“ plausibel und amüsant erläutert.

Doch bei einigen Themen ist „Catwatching“ nicht unbedingt der Weisheit letzter Schluss. Beim Kapitel „Wie sehen Katzen?“ zweifle ich stark, dass die Aussagen auf dem aktuellen Stand der Forschung sind. Auch die These, dass Katzen Gras fressen um sich mit Folsäure zu versorgen, halte ich für sehr gewagt. Bei der geringen Grasmenge, die gefressen wird und der noch geringeren Menge, die eventuell im Verdauungstrakt bleibt (das meiste wird wieder ausgekötzelt), kann man wohl kaum von einer ausreichenden Folsäureversorgung durch Gras sprechen. Einiges in diesem Buch hätte auch näher erläutert werden dürfen. So erfahren wir zwar, dass eine Katze (fast) immer auf die Pfoten fällt, das Wie und Warum wird jedoch verschwiegen. Trotzdem ist „Catwatching“ eine informative und interessante Lektüre für jeden Katzenfreund und stellt eine gute Ergänzung zum sehr fundierten aber etwas trocken und nüchtern geschriebenen Werk „Katzenseele“ von Paul Leyhausen dar.

 

 

 

© Text: Gisela Teubner
Foto: amazon.de