Der Mythos vom Maikätzchen


Maikätzchen gelten bei vielen Katzenfreunden als besonders gesund und lebenstüchtig. Dieses Gerücht beruht darauf, dass Katzen früher als Mäusejäger das Korn im Speicher beschützen sollten. Die im Frühjahr geborenen Katzen waren bis zur Ernte im Herbst kräftig genug, um Mäuse zu fangen. Die neugeborenen Herbstkätzchen waren dagegen noch zu viel zu klein und damit für den Bauern wertlos. Verglichen mit ihren Altersgenossen sind jedoch alle Kätzchen gleich vital - unabhängig vom Zeitpunkt ihrer Geburt.


Quelle

Praxis-Blatt, die Wandzeitung der Tierärzte - Ausgabe Frühjahr 2014

 

 

 

© Foto: Linn Currie