Daenerys

 

 Königin der Drachen aus „Das Lied von Eis und Feuer“ v. George R. R. Martin

 Dafina

 alban.
 slaw.

 abgeleit. v. altgriech. Daphne, einer Nymphe der griech. Mythologie

 Dagita

 dt.

 vermutl. Bedeutung: die Friedliebende, die Berühmte des Tages;
 Variante v. skand. Dagmar; ursprüngl. abgeleit. v. altslaw. Dragomira

 Dahlia
 Dalia

 schwed. 

 Dahlie; benannt nach Anders Dahl, einem schwed. Botaniker aus dem 18. Jh.

 Dalida

 ungar. 

 

 Dalila

 shona 

 sanft ist ihre Seele

 Daisuki

 jap.

 ich hab dich lieb; männl. Variante: Daisuke

 Daisy

 engl.

 Gänseblümchen

 Dakini

 sanskrit

 Himmelstänzerin; Dakinis sind mytholog. tantrische Geistwesen, sie begleiten die
 Seelen der Verstorbenen in den Himmel

 Dakota

 indian.

 Freundin, Verbündete; auch Name eines nordamerik. Indianerstammes

 Damaris

 altgriech.

 die Geliebte, die Gemahlin

 Damayanati

 indio

 Name einer Indioprizessin

 Dana

 kelt.

 Göttin des Himmels & des Wassers

 Danaë
 Danaé
 Danai

 altgriech.
 neugriech.

 in der griech. Mythologie eine Geliebte des Zeus & Mutter des Perseus

 Danica

 altslaw.

 der Morgenstern

 Daphne

 altgriech.

 eine Nymphe, die in einen Lorbeerbaum verwandelt wurde, um vor der Liebeswut
 des Gottes Apollon geschützt zu sein

 Daria

 altgriech.
 altpers.

 die Mächtige, Bezwingerin; weibl. Form v. Dareios, Darius;
 es gibt noch weitere Bedeutungen

 Darika

 ind.

 Mädchen

 Darleen(e)

 engl.

 abgeleit. v. Darling = Liebling, Schätzchen; Kurzform: Darla

 Davia
 Davidia
 Davina
 Davinia

 hebr.

 Liebling Gottes; weibl. Varianten v. hebr. dawidh (David);
 Davidia involucrata = botanischer Name des Taschentuchbaumes

 Dawatha

 swahili

 die Letztgeborene

 Dea

 lat.

 Göttin

 Debby
 Deborah

 engl.
 hebr.

 Honigbiene; abgeleit. v. hebr. davorah

 Demeter

 altgriech.

 Göttin der Ernte & der Jahreszeiten

 Deirdre

 kelt.

 die Feenkönigin (sprich Dirdre)

 Delia

 altgriech.

 die von der Insel Delos

 Delight

 engl.

 Entzücken, Freude, Vergnügen, Wonne

 Delilah

 hebr.

 Gestalt aus dem Alten Testament; Delilah verriet den israelitischen Richter Samson
 Bedeutung unklar: entweder „herbfallende Haarlocke“ oder
 abgeleit. v. hebr. dal = charakterschwach

 Deodata

 lat.

 von Gott gegeben; abgeleit. v. Adeodata

 Deoris

 

 Figur aus dem Buch „Das Licht von Atlantis“ v. Marion Bradley-Zimmer

 Derrilin

 austral.

 Sternschnuppe

 Desdemona

 

 Missgeschick; abgeleit. v. altgriech. dysdaimon = Missgeschick, Unheil;
 Figur aus „Othello, der Mohr von Venedig“ v. William Shakespeare;
 auch ein Mond des Planeten Uranus

 Desideria
 Desiderata
 Désirrée

 lat.
 franz.

 die Gewünschte, Erwünschte, Begehrte

 Desire

 engl.

 Begierde, Sehnsucht, Verlangen, Wunsch

 Despina

 altgriech.

 Herrin, Gebieterin; abgeleit. v. altgriech. Despoina; mytholog. Tochter
 des Zeus & der Demeter, Göttin der Feldfrüchte & Königin der Unterwelt

 Destiny

 engl.

 Bestimmung, Geschick, Schicksal, Vorsehung

 Detta

 

 Odetta Holmes/Detta Walker, ein Charakter aus dem Dunklen-Turm-Zyklus
 
v. Stephen King

 Devi

 hindi

 die Göttin

 Devika

 hindi

 kleine Göttin

 Dhakiya

 swahili

 die Schlaue, Kluge

 Dharma

 sanskrit

 zentraler Begriff in Hinduismus & Buddhismus, der religionsabhängig unterschiedl.
 Bedeutungen hat. Dharma beinhaltet Gesetz, Recht & Sitte, ethische & religiöse
 Verpflichtungen. Das im Englischen oft einengend mit „Religion“ übersetzte Wort
 steht auch für Ethik & Moral;
  „Dharma & Greg“, US-amerik. Sitcom aus den 1990er Jahren

 Dharuna

 tamil.

 die Mutige, Tapfere, Unerschrockene

 Diadema

 

 abgeleit. v. Diadem; einer Halbkrone

 Diamanda

 

 weise Frau & Magierin aus dem „Abarat“-Zyklus v. Clive Barker

 Diamantina

 

 abgeleit. v. spätlat. diamantem = Diamant

 Diana

 lat.

 altröm. Göttin des Mondes, der Jagd & der Wälder;
 sie entspricht der altgriech. Artemis

 Diandra

 engl.
 griech.
 hebr.

 evtl. Neubildung als Kombination v. Diana = röm. Göttin der Jagd & des Mondes &
 altgriech. Alexandra = die fremde Männer Abwehrende
 hebr. = seltene göttliche Blume

 Diara

 afrik.

 das Geschenk

 Dilara

 pers.

 die das Herz Erfreuende; abgeleit. v. pers. dil = Herz

 Dinah

 hebr.

 die Richterin

 Diva

 ital.

 die Göttliche

 Diva Deluxe

 

 Luxus-Diva

 Diva Royal

 

 königliche Diva

 Divia
 Divya

 hindi

 die Göttliche

 Divine

 engl.

 göttlich, himmlisch, traumhaft, die Göttliche

 Djamila

 arab.

 die Schöne

 Dolly

 engl.

 Püppchen, Püppi; „Hello, Dolly!“, Musical v. Jerry Herman & Michael Steward;
 sehenswert in der Verfilmumg: Barbara Streisand als Dolly

 Dolores

 lat.-span.

 die Schmerzensreiche

 Domaris

 

 Figur aus dem Buch „Das Licht von Atlantis“ v. Marion Bradley-Zimmer

 Domenica

 lat.

 zum Herrn gehörend; weibl. Variante v. Domenicus

 Dominga

 portug.

 Sonntagskind; weibl. Variante v. Domingo

 Donna

 ital.

 Dame, Lady

 Donata
 Donatella

 lat.
 ital.

 Gottesgeschenk; weibl. Varianten v. lat. Donatus

 Donika

 alban.

 Sieg eines Mannes; abgeleit. v. altgriech. anēr = Mann & nike = Sieg, Siegesgöttin  

 Dori
 Dorina
 Doro
 Dorothea
 Dorothee
 Dorothy

 dt.
 rumän.
 ital.
 lat.
 engl.

 das Gottesgeschenk;
 abgeleit v. altgriech. doron = Geschenk, Gabe & theos = Gott

 Dream Girl

 engl.

 Traummädchen

 Dreama

 altengl.

 die Träumende, die Träumerin

 Drisana

 indio

 Tochter der Sonne

 Duchesse

 franz.

 die Herzogin

 Dulcina

 span.

 (sprich: Dultschina)

 Dulcinea

 span.

 Dulcinea del Toboso, imaginäre Geliebte v. Don Quijote (sprich: Dultschinea)

 Durdica

 kroat.

 Maiglöckchen

 

 

 

     gesammelt & zusammengestellt von Gisela Teubner