Rabea(h)

 arab.
 hebr.

 die Frühlingshafte
 Mädchen

 Rabia

 arab.
 türk.

 die Vierte, die Viertgeborene

 Racine

 

 Städte in verschiedenen US-amerik. Budesstaaten, sowie Name eines Asteroiden

 Radhika

 ind.

 Koseform v. Radha, der Lieblingsfrau v. Gott Krishna

 Rafaela
 Raffaela

 dt.
 ital.

 Gott heilt, Gott hat geheilt; Name eines Erzengels; abgeleit. v. hebr. rapaha'el

 Ragazza

 ital.

 Göre, Freundin, Mädchen

 Ragissa

 

 

 Raha

 kiswahili

 das Glück

 Raika
 Reika

 altsächs.

 die Reiche, abgeleit. v. riki = reich

 Raila

 finn.

 

 Raina

 arab.

 die Königin

 Raissa

 russ.

 verschiedene Theorien der Ableitung:
 abgeleit. v. hebr. raisa = Rose
 abgeleit. v. russ. rai = Paradies
 evtl. auch mit der Bedeutung: die Unbeschwerte
 o. russ. Variante v. lat. Regina = Königin

 Rajana

 ind.

 die Himmlische, Paradiesische

 Rajata

 ind.

 Silber

 Ralitsa

 bulgar.

 der Rittersporn

 Rambling Rose

 engl.

 bummelnde, umherschweifende, streunende Rosi

 Ramea

 isländ.

 die Duldsame, Geduldige; auch Name einer Insel vor Neufundland

 Ramira

 span.

 weibl. Variante v. Ramiro = ratgebender Beschützer; abgeleit. v. altnord. Raiko

 Ranee
 Rani

 hindi

 die Fürstin, Königin; ind. Herrscherinnentitel; weibl. Form v. Raja (Radscha)

 Rania
 Raniya

 arab.

 die Königin

 Ranna

 türk.

 Schönheit, die Schöne

 Rarity

 engl.

 Rarität, Seltenheit

 Rasita

 afghan.

 

 Ratna

 hindi

 Edelstein, Juwel

 Raveena 
 Ravina

 sanskrit

 die Sonne

 Rebecca

 hebr.

 die Bestrickende, Fesselnde, die Verbindung Schaffende;
 abgeleit. v. hebr. rivkah; Namensvariante: Rebekka

 Rebella

 dt.

 Rebellin; Neuschöpfung aus dem Wort „Rebell“ = Revolutionär, Widerstands-
 kämpfer, Aufrührer; ursprüngl. abgeleit. v. lat. re = gegen & bellare = kämpfen,
 Krieg führen

 Regina

 lat.

 die Königin, die Himmelskönigin

 Regula

 lat.

 Gesetz, Richtlinie, kleine Königin

 Rehana

 arab.

 die Paradiesblume

 Relana

 slaw.

 die Schöne

 Reshmi

 pakist.

 Seide, die Seidige

 Resi

 dt.

 Koseform v. Theresa

 Reyna

 engl.

 die Königin, engl. Umwandl. v. span. Reina

 Rhea

 altgriech.
 lat.

 Bedeutung unklar; in der griech. Mythologie eine Titanin & Mutter v. Zeus;
 in der röm. Mythologie ist Rhea Silva die Mutter v. Romulus & Remus,
 den Gründern Roms; auch Name des zweitgrößten Saturnmondes

 Rhianna

 kelt.
 irisch
 walis.

 große Königin; abgeleit. v. Rhiannon

 Rhos(l)yn

 walis.

 die Rose

 Ric(c)arda

 ital.

 die Entschlossene, die Mächtige,mächtige Herrscherin;
 abgeleit. v. althochdt. rihhi = reich, mächtig & harti = hart, stark entschlossen

 Rinara

 ind

 die Fäden der Liebe spinnende

 Riona

 irisch

 die Reine, Variante v. Katharina; abgeleit. v. altgriech. katharos = rein

 Riya

 arab.
 ind.

 Fröhlichkeit
 die Sängerin

 Roberta
 Robertina

 engl.
 ital.-sizilan.

 die ruhmreich Glänzende; abgeleit. v. althochdt. Robert

 Robiniki

 

 

 Robyn

 engl.-irisch

 das Rotkehlchen; im angelsächs. Raum auch als weibl. Vorname gebräuchlich;

 Rockabilly Rose

 amerik.

 Rockabilly, eine mit Country & Rythm'n'Blues angereicherte Spielart des
 Rock'n'Roll; die goldene Ära waren die 1950er Jahre. Die Ursprünge liegen
 in den US-amerik. Südstaaten. Mittlerweile ist Rockabilly auch eine Subultur,
 die seit mehr als einem halben Jh. jenseits aller Moden weltweit gepflegt wird
 & das Lebensgefühl jener Zeit verkörpert

 Rock‘n‘Roll-Rose

 amerik.

 

 Rojana

 ind.
 tamil.
 ceylones.

 die Blüte

 Rokena

 kurd.

 lachende Sonne

 Romina

 lat.-ital.

 die Römerin

 Rona

 norweg.

 die Starke; abgeleit. v. althochdt. Ronald

 Rohini

 hindi

 Göttin des Glücks

 Romy

 dt.

 Koseform v. Namen wie Rosamaria, Rosemarie;
 Romy Schneider, österreich. Schauspielerin

 Ronja

 skand.

 Bedeutung unklar;
 evtl. abgeleit. v. altpers. Roxana = die Leuchtende, Strahlende
 Ronja Räubertochter, literarische Figur v. Astrid Lindgren

 Ronna

 finn.

 

 Rosa
 Rosalia
 Rosalie
 Rosina

 lat.
 ital.
 franz.

 die Rose

 Rosalba

 lat.

 weiße Rose, ursprüngl. Rosa Alba

 Roseanne

 amerik.

 begnadete Rose; abgeleit. v. lat. rosa = Rose & hebr. channa = Gnade

 Rosetta

 lat.-ita..

 die Rose; lat. Blumenname der vermutl. v. altpers. vrda = Rose abgeleit. wur-
 de. In Deutschl. erst seit dem 19. Jh. verbreitet & aus dem Ital. übernommen

 Rosica

 bulgar.

 kleine Rose, Röschen, Rosi; bulgar. Variante v. Rosita

 Rosita

 span.

 kleine Rose, Röschen, Rosi

 Rosmerta

 kelt.

 Göttin des Wohlstandes;
 Madame Rosmerta, Wirtin aus „Harry Potter“; betriebt ihr Lokal in Hogsmeade

 Rovena
 Rowena

 altengl.

 Herkunft unklar, vermutl. latinisierte Form des altengl. Hrodwyn;
 der Name taucht im 12. Jh. zum ersten Mal auf & wurde bekannt durch
 die gleichnamige Gemahlin v. Ivanhoe in Sir Walter Scotts Roman

 Roxana
 Roxane

 Roxann

 dt., span
 altpers.
 engl.

 die Morgenröte, die Strahlende;
 Roxane war die Gemahlin v. Alexander dem Großen

 Roxy

 engl.

 Verniedlichungsform v. Roxane, Roxana

 Roya
 Ruya

 arab.

 die Vision, die Weitsicht

 Royalina
 Royaline

 engl.

 die Königliche

 Rozalla

 

 Discoqueen aus den 1990ern

 Rozeri

 kurd.

 die Blonde, Gelbe, schöne Sonne

 Rubina
 Ruby

 lat.
 engl.

 die Rothaarige

 Rufina

 lat.

 die Rote, Rothaarige, weibl. Variante v. Rufus

 Rumena

 bulgar.

 die mit den roten Wangen; sinngemäß: Rotbäckchen

 Rumi

 jap.

 

 Rumiana

 slaw.
 bulgar.

 die Starke
 die mit den roten Wangen; sinngemäß: Rotbäckchen, Variante v. Rumena

 Rumina

 lat.

 röm. Göttin der Säugenden; Ammen opferten in ihrem Heiligtum Milch statt Wein

 Runi

 kurd.

 das Licht

 Rüya

 türk.

 Traum, die Träumende

 

 

 

     gesammelt & zusammengestellt von Gisela Teubner