Verrückt nach Katzen


Meine Katerbande und ich sind im schönen Luftkurort Schlüchtern beheimatet. Dieses Städtchen liegt im Herzen des Bergwinkels, dem geografischen Dreieck zwischen den Ausläufern der hessischen Mittelgebirge Spessart, Rhön und Vogelsberg.

Schlüchtern
Blick auf's Kloster


Ich liebe Katzen, völlig egal, ob groß oder klein, dick oder dünn, adelig oder nicht. Seit 1983 lebe ich mit Katzen zusammen. Zunächst waren es Perser. Seit 1998 bin ich hoffnungslos mit dem „Birma-Virus“ infiziert und habe es niemals bereut. Damals zog mein allererstes Birmeli bei uns ein: Cormani's Blue Okima, ein Schnuckel in blue point, dessen Namen ich selbst aussuchen durfte. Auf Ausstellungen errang er später sogar den Titel „Internationaler Premior“ (IP.). Okima verstarb im Oktober 2008. Doch zu diesem Zeitpunkt hatte ich bereits eine richtige Birma-Rasselbande und zur Bande der Maskierten gesellte sich nocht ein Ragdoll dazu. Zurzeit tummeln sich bei mir 3 Pelztiere:


Deckkater der Rasse Heilige Birma
     FIFe-IC. Domenico v. Eksoer, seal tabby point
     
Happy Boy (Kastrat) der Rasse Ragdoll
     FIFe-IC. meu amor Mingo-Czár de beira mar
     Ragdoll aus rein traditionellen Linien, seal bicolour (true)

Happy Boy (Kastrat) der Rasse Heilige Birma
     FIFe-IC. Enzo v. Eksoer, blue tabby point    


Deckungen

Die mir anvertrauten Katzendamen werden sehr gut untergebracht. Mein Motto lautet: Keine Kompromisse! Meine Kriterien sind hoch. Ganz bewusst möchte ich mich von der Riege der Schwarzzüchter und Vermehrer absetzen und auf keinen Fall durch eine „Laissez-faire“–Haltung zum Katzenelend beitragen.

Auf einige mag meine Cattery etwas befremdlich wirken, weil mein Bestand ausschließlich aus Deck- katern und Kastraten besteht, dennoch gelte ich als ordentlicher Züchter mit einem ordnungsgemäß registrierten Zwingernamen. Ich führe ausschließlich Fremddeckungen durch und das mit großer Sorgfalt und viel Verantwortungsbewusstsein. Mein Deckkater werden regelmäßig gegen Katzenseuche, Katzenschnupfen, Leukose und Tollwut geimpft. Niemals nehme ich Katzen ohne Papiere an. Stammbaum, gültiger Impfpass inkl. aller erforderlichen Grundimpfungen müssen ebenfalls sein! Die Katze sollte mindestens 12 Monate alt sein. Außerdem setze ich zwingend voraus, dass der Katzenbesitzer Mitglied in einem Katzenzuchtverein ist. Ganz allgemein wrden alle meine Jungs einam jährlich einem gründlichen Gesundheitscheck beim Tierarzt unterzogen.


Vereinsmitgliedschaften

Seit 1998 bin ich Mitglied im 1. Deutschen Edelkatzenzüchter-Verband e.V. (1. DEKZV e.V.). Außerdem bin ich Mitglied im Birma-Club Deutschland e.V., einer Interessengemeinschaft rund um die Heilige Birma und beim Katzennetzwerk e.V. - dem Netzwerk für alle Katzen. Weil mir auch kranke und behinderte Katzen am Herzen liegen, bin ich auch noch Mitglied im Verein Feline Senses - Katzen mit Ataxie e.V.

 

 

 


Foto: google